Aug 27, 2018

Einmal Kroatien und zurück

Ich möchte euch mal ein wenig von unserem Kroatien Urlaub berichten, wir waren eine Woche dort in einem schönen Haus mit Pool, für mich/uns war es der erste Urlaub in dieser Art unsere Freunde haben das schon öfter gemacht. Wir waren 7 Erwachsene und sechs Kinder, in den Urlaub ging es mit dem Auto. Es wurde Abends gestartet und die Nacht durchgefahren, das war auch ganz gut so, schließlich war es mitten in den Sommerferien. Die Maut für Österreich wurde schon vorher geordert, so konnten wir an der Grenze durchfahren , es wurde nur das Kennzeichen gescannt und weiter ging es.

In Slowenien wollte unser Fahrer ein wenig Geld sparen und wir sind Landstraße gefahren, das hat allerdings 3 Stunden gedauert und ist glaube nicht so zu empfehlen. In Kroatien angekommen mussten wir feststellen, das VW Busse an der Mautstelle etwas mehr kosten, sie gelten als Transporter, da die Motorhaube höher als 1,30m ist. Die ersten Landschaftlichen Eindrücke waren schon toll gewesen, Berge und Nebel das sah sehr malerisch aus, angekommen in Crikvenica, wurden wir mit einem schönen Blick auf die Adria belohnt, wir mussten uns den Vormittag beschäftigen bis wir in unser Haus konnten. Crikvenica ist ein beschauliches kleines Örtchen mit einigen Tourigeschäften, wir haben auch dort zu Mittag gegessen in der Nähe vom Strand, das war muss ich gestehen nicht sehr dolle. Aber wenigstens wussten wir wo wir nicht mehr hingehen.

Wir durften dann endlich in unser Haus Villa Oliva in Bribir, habe das Haus mal verlinkt, da es wirklich toll war auch die Kontaktperson war sehr freundlich gewesen. Es ist alles sehr gemütlich eingerichtet, man hat sich gleich sehr wohl gefühlt. Jedes Zimmer hat ein Klimagerät, was bei der Wärme auch gut war. Wie schon erwähnt, gab es einen kleinen Pool, der jeden Tag morgens kontrolliert wurde, wir haben das nicht mitbekommen, da der Poolmann sehr früh da war. Draußen gab es auch eine gemütliche Sitzecke mit Grill, der ausgiebig genutzt wurde ;-).

Wir haben in den paar Tagen auch einige Orte besucht, zum Beispiel Novi Vinodolski, ist ein nettes Örtchen mit einem schönen Steinstrand mit Bars ,Wasserhüpfzeugs und noch einigem mehr.  Ansonsten hat das Örtchen ganz ehrlich gesagt nicht viel Charme zu bieten.

 

Crikvenica und Novi Vinodolski sind halt Touristen Orte, mit vollen Stränden und den Typischen Tourigeschäften, aber trotzdem ganz nett. An einem Tag waren wir in Krk auf der Insel Krk, das Örtchen war zwar auch voll mit Touristen aber der Ort hatte Charme , es gab schöne kleine Gässchen und tolle Restaurants ,teilweise versteckt in Hinterhöfen und einen schicken Hafen. Das war ein Ort den man sich auf jedenfall länger anschauen kann. So schnell wie die Woche angefangen hatte, war sie auch schon wieder vorbei , ich denke um Kroatien besser kennen zulernen ,sollte man vielleicht zwei Wochen dort sein.

Zurück ging es über Slowenien, Italien (Triest, Udine) und Österreich (Villach, Salzburg). Die Berglandschaft war wirklich wunderschön, da könnte man es länger aushalten, vielleicht beim nächsten Urlaub, wer weiß.

 

Mein Buchtipp für Kroatien, der Reiseführer ist recht Umfangreich gestaltet.

Leave a Reply