Feb 17, 2014

Betty braucht Hilfe

Die einjährige Bernhardiner-Hündin „Betty“ kam im Januar 2014 zu uns ins Tierheim, da ihr Herrchen ein so stattliches Tier nach dem Umzug nicht mehr behalten konnte.

Sie ist bei uns verträglich mit ihren Artgenossen, sowohl an der Leine wie auch im Auslauf. Katzen gehören nicht zu ihrem „Freundeskreis“.

Betty ist eine freundliche und aufgeschlossene junge Hundedame, noch sehr verspielt und aktiv. Sie ist angstfrei, was daraufhin deutet, dass sie noch keinerlei schlechte Erfahrungen mit Menschen und anderen Hunden gemacht hat. Betty kennt und mag Kinder sehr gerne. Wer mit kleineren Kindern Betty aufnehmen will, sollte natürlich wissen, dass ein so junger Hund seine Kraft noch nicht richtig einzuschätzen weiß.

Sie ist sehr menschenbezogen und sensibel und daher trotz unserer Zuwendung im Tierheim sehr unglücklich.

Um sich in einer neuen Familie richtig hundewohl zu fühlen, muss Betty allerdings erst einmal wieder fit werden: Sie hat nämlich HD.

Eine Hüftgelenk-Dysplasie (HD) beim Hund ist eine Fehlentwicklung des Hüftgelenks. Der Oberschenkel-Kopf liegt nicht ausreichend tief in der Hüftpfanne Besonders häufig kommt die Hüftgelenk-Dysplasie bei mittelgroßen und großen Rassen vor. Daher benötigt Betty benötigt dringend eine spezielle Hundephysiotherapie. Da die Erkrankung nach Auskunft des behandelnden Tierarztes in einem frühen Stadium erkannt wurde, sind die Chancen, dass mit einem aufbauenden Muskeltraining die schmerzfreie Beweglichkeit wiederhergestellt werden kann, sehr gut.

Das Tierheim hat schon eine Person gefunden, die Zeit und Fahrtkosten investieren würde, um den Hund zu den Therapiestunden zu bringen.

Zu weitergehenden Informationen über Umfang und Kosten der Physiotherapie können sich interessierte Hundefreunde an die Tierarztpraxis Marburg, Tel. 064321-13344, Dr. Ludger Birke, wenden (www.tierarztpraxis-marburg.de).

Es wäre für Betty „ein Sechser im Lotto“, wenn sie nach erfolgreicher Therapie bald ein neues Zuhause finden würde.

Sie können uns dabei unterstützen!

Ihr Tierheim-Team
Telefon: (0 64 21) 4 67 92
Fax: (0 64 21) 95 31 37
E-Mail: tierheim@marburg.de

(Text: R. Kieselbach / Fotos: Christine Hemlep)

Spendenkonto:

Sparkasse Marburg-Biedenkopf
(BLZ 533 500 00) Kto.-Nr. 91 99
BIC/SWIFT: HELADEF1MAR
IBAN: DE80533500000000009199
Stichwort: „Betty brauch Therapie”

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +1 (from 1 vote)
Betty braucht Hilfe, 10.0 out of 10 based on 1 rating

Leave a Reply